Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Allgemein

Die Softwarelösungen AlwinPro UC-Edition, UC-Analytics, Swyx Analytics und AlwinPro Hotel/Care können auf einem geeigneten Windows PC oder Server installiert werden. Für die Planung und Bereitstellung der entsprechenden Hardware sollen folgende Mindestanforderungen als Orientierungswerte gelten. Diese Mindestanforderungen sind abhängig von dem zu verarbeitendem Daten-Volumen bzw. der Menge des Gesprächsaufkommens, sowie der gewünschten Verarbeitungs- und Auswertungs-Performance. Faustregel für den Speicherbedarf: 100.000 Datensätze entsprechen ca. 100 MB

Mindestanforderungen unabhängig von der Anzahl der Nebenstellen

  • 64-Bit Windows Betriebssystem
  • Bildschirmauflösung mind. 1024x768 Pixel
  • Aktueller Internetbrowser

UC-Analytics, Swyx Analytics und AlwinPro UC-Edition

Mindestanforderungen für Installationen bis 1.000 Teilnehmer

  • Betriebssystem (64 Bit): Windows 10 Professional, Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016/2019
  • Richtwert CPU: aktuelle CPU, Minimum 2 Kerne, empfohlen 2.2 GHz oder höher
  • RAM: 4 GB RAM
  • Festplattenkapazität: 40 GB

Mindestanforderungen für Installationen bis 50.000 Teilnehmer

  • Betriebssystem (64 Bit): Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016/2019
  • Richtwert CPU: aktuelle CPU, Minimum 4 Kerne, empfohlen 3.2 GHz oder höher
  • RAM: 8 GB RAM
  • Festplattenkapazität und Type: 160 GB Enterprise SAS (10.000U/min) oder Enterprise SSD

Für die tägliche Online-Lizenzprüfung ist eine Internetverbindung (https) zur Domäne service.aurenz.de über Port 443 notwendig. Die oben genannten Ressourcen müssen für die jeweilige Softwarelösung reserviert sein. Die notwendige Hardware ist nicht Bestandteil des Lieferumfangs der aurenz GmbH. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte mit Ihrer Angebotsanfrage an Ihren zuständigen ITK-Händler.

AlwinPro Care / Hotel

Anforderungen bei Mehrplatzinstallationen

Bei Installationen mit mehreren Client-Arbeitsplätzen muss AlwinPro Care / Hotel auf einem RemoteDesktop-Server (Terminal-Server) aufgesetzt werden.
Dabei müssen folgende Rahmenbedingungen gewährleistet sein:

  • korrekte Lizenzierung von Microsoft RDS
    Um Microsoft Remote Desktop Services (RDS, ehemals Terminal Server) bereitzustellen, werden pro Arbeitsplatz von dem aus zugegriffen werden soll, RDS-User-CAL’s oder RDS-Device-CAL’s benötigt. Bitte informieren Sie sich über die entsprechenden Microsoft Lizenzbestimmungen und Lizenzmodelle.
  • Besonderheiten bei Nutzung von Chipkarten
    Das Chipkarten-Lesegerät muss mithilfe eines im Lieferumfang enthaltenen Tools vom Client zum RDS-Server "durchgeschleift" und der richtigen RDS-Session statisch zugeordnet werden.
    Die Zuordnung wird anhand des Hostname des Clients und einem Statischen TCP Port erledigt. Die Verbindung wird vom Client zum Server hin hergestellt.
    • Am Client muss die IPv4-Adresse des RDS-Servers und ein verfügbarer TCP-Port (z. B. 9000) eingetragen werden.
    • Am Server muss der Hostname des Clients statisch zum dort konfigurierten TCP-Port zugeordnet werden.
  • Berechtigungen
    Auf dem RDS-Server muss die aurenz-Software die Windows-Umgebungsvariablen auslesen können.
  • Netzwerk-Infrastruktur
    Die Kommunikation über die genutzten Ports muss möglich sein (entsprechend sind Firewalls, IDS/IPS, sonstige Security-Systeme anzupassen)

Mindestanforderungen

  • Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016/2019 (64 Bit), mindestens 8 GB RAM bei 2 Remote-Desktop Benutzern. Für jeden weiteren Remote-Desktop Benutzer werden weitere 2 GB RAM empfohlen.
  • Richtwert CPU: aktuelle CPU, Minimum 4 Kerne, empfohlen 2.8 GHz oder höher
  • 160 GB Festplattenkapazität

Haftungsausschluss

Die mit Hilfe unserer Softwareprodukte erstellten Analysen und Auswertungen basieren auf den durch das TK-System übermittelten Verbindungsdaten. Bei Tests mit verschiedenen TK-Systemen wurde festgestellt, dass in bestimmten Fällen unzureichendes Datenmaterial geliefert wird. Die Haftung der aurenz GmbH für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der Verbindungsdaten, die von dem durch den Lizenznehmer verwendeten TK-System übermittelt werden, wird ausgeschlossen. Detaillierte Angaben zu verschiedenen TK-Systemen können Sie unter support@aurenz.de erfragen. Technische Änderungen und Weiterentwicklungen vorbehalten. Die Angaben entsprechen dem Stand der Veröffentlichung.


  • No labels